Evaluation von Beschaffungsorganisationen

Das HVI entwickelt Standards für die ganzheitliche Untersuchung von Beschaffungsorganisationen. Leitgedanke hierbei ist die herausgehobene Bedeutung der Einkaufsorganisation als behörden- oder unternehmensinterner Risikoschwerpunkt.

Die Träger der wirtschaftlichen und rechtlichen Organisationsverantwortung sind –gleich ob in Behörden oder Unternehmen- gehalten, ihre Einkaufsorganisation wirtschaftlich optimal und rechtssicher zu führen. Hiermit gehen Risiken einher, deren Ausmaße für Führungsverantwortliche schwer zu überblicken sind.

Kernpunkte dieser Standards sind

  • Ökonomische Bewertung der Effizienz der Einkaufsorganisation bei öffentlichen – und Sektorenauftraggebern
  • Compliance Analyse des Beschaffungsgangs mit dem besonderen Schwerpunkt Korruptionsprävention
  • Benchmarking der Einkaufsorganisation öffentlicher Auftraggeber sowie von Auftraggebern im Sektorenbereich gegenüber best practice-Modellen
  • Schwachstellen- und Risikoanalyse auf Basis empirischer Daten und Mitarbeiterinterviews
  • Wahrnehmung von Stichprobenkontrollen zur Dokumentation ausreichender Kontrolle durch Behördenleitung, Geschäftsleitung oder Aufsichtsrat.